MIDDENDORFwein-expertise

Mariana Rosado 2018

Herdade do Rocim: Ein Weingut das vor 15 Jahren mit gerade einmal 20 ha alte Reben angefangen hat zu wirtschaften. Heute gehören über 70 ha
Weinberge zum Weingut sowie etliche Olivenhaine, die traditionell stets ein Bestandteil der mediterranen Landwirtschaft darstellen. Das Team rund um den erfahrenen Önologen António Ventura hat die richtige Mischung aus moderner Weinbereitung, Qualitätssicherung und Bewahrung eines
authentischen Geschmackes gefunden. Das mag auch daran liegen, dass man sich hier besonders auf die ursprünglichen Rebsorten der iberischen
Halbinsel konzentriert, die den Weinen etwas Unverwechselbares mit auf den Weg geben. Neben den roten Sorten wie Trincadeira, Aragonez oder
der absoluten Premiumsorte des Landes, dem Touriga Nacional, gewinnen die knackigen Weißweine an Bedeutung. Hier sorgen die Rebsorten Antão Vaz, Arinto and Alvarinho für Weine jenseits des Mainstreams.

Region: Die Region Alentejo ist die Kornkammer Portugals und nimmt etwa ein Drittel des Landes ein. In der sanft gewellten Landschaft im Süden des Landes finden neben Getreidefeldern und Olivenhainen auch unzählige Korkeichen und Weingärten Platz. Im warmen Klima, auf fruchtbarem Boden und bequem zu bearbeiteten Rebanlagen entstehen animierende Weine die nicht nur in den Cafés von Lissabon ausgeschenkt werden. Dank des sehr guten Preis- und Genussverhältnisses finden die Weine aus dem Alentejo auch in Deutschland immer mehr Liebhaber.

Flaschengröße: 0,75 Liter / Naturkork

Rebsorten: Touriga Nacional, Aragonez

Weinbereitung: Kaltmazeration, temperaturgeregelte Vergärung, Ausbau im Stahltank

Analysedaten: 12,5% Vol. / 5,8 g/l Säure / 3,6 g/l Restzucker

Beschreibung: Der Wein läuft Pink Grapefruit Farben ins Glas. Das Bukett wirkt zitrusfrisch und fruchtbetont mit Aromen von Yuzu-Zitrone, Rhabarber, reifen Kirschen, Cassis, Holunderblüten und Würze. Am Gaumen zeigt sich ein Rückgrat bestehend aus feinem Gerbstoff, frischer Säure und mineralischem Eindruck, dass mühelos von der saftigen Frucht umspielt wird. Dadurch wirkt der Wein trotz seiner trockenen Art sehr rund und vollmundig. Im Nachhall kommt der Touriga Nacional mit seiner reifen Frucht und Pfefferwürze noch einmal zum Vorschein. Es ist ein herrlicher Rosé der Anspruch mit Trinkfluss verbindet.

Speisenempfehlung: Sommersalate, Grillgemüse, gegrillte Fisch- und Meeresfrüchte.

2019-07-02T11:51:15+00:00